ENG

  • Das Gestüt

  • Das Gestüt

Das Erfolgsgestüt stellt sich vor

Das Gestüt Wittekindshof zählt zu den erfolgreichsten Zuchtstätten des Landes. Auf dem Gelände werden seit 1969 Vollblüter gezüchtet, seit 1978 ist der Betrieb als Gestüt anerkannt.

Eigner ist das Ehepaar Miebach, das zunächst mit Erfolg Pferde Trakehner Abstammung züchtete. Gestütsleiter war Otto Stürze. Als Päsident des Dortmunder Rennvereins stellte Herr Miebach das Gestüt in den 1970er Jahren auf alleinige Vollblutzucht um. Gestütsleiter wurde ab 1980 Karl Jörg. Dieser trat 2018 in den Ruhestand, auf ihn folgten Julian Ellis und seine Assistentin Sinéad Fitzgerald, die vorher in der Leitung des Gestüt Park Wiedingen erfolgreich tätig waren. Heute umfasst das Gestüt 56 Hektar Weideland und liegt auf 400 Meter über dem Meeresspiegel am Haarstrang auf der Grenze zwischen Soester Börde und Sauerland.

Die Zuchtpolitik basiert seit langen Jahren auf der Paarung hochbewährter, inländischer Mutterlinien mit hochqualifizierten, ausländischen Hengstlinien der größten und erfolgreichsten Weltgestüte wie Coolmore, Darley oder des Aga Khan. Die Produkte des Gestüts werden auf dem Markt angeboten oder in den eigenen Rennstall eingestellt.

Eine harte, gesunde und sehr artgerechte Aufzucht mit optimaler Betreuung sorgte für einen stetigen Erfolgsanstieg, dabei besonders bemerkenswert die Tatsache, dass häufig auch Nachkommen von nicht so aktuellen Hengsten sehr gute Rennleistungen zeigten. Dies spricht zum einen für die Aufzucht sowie für die Qualität der Stutenlinien. Schon bald galt das Gestüt Wittekindshof als sichere Quelle für ein gutes sowie vor allem gesundes und langlebiges Rennpferd.

Mit den steigenden Verkaufserfolgen setzten auch die großen Treffer ein. Erstes Aushängeschild war Elektrant, der 1981 in Baden-Baden innerhalb von einer Woche zwei Listenrennen (Preis der Stadt Baden-Baden, Preis des Casino Baden-Baden) gewonnen hat. Auf ihn folgte Mandelbaum, der 1990 im Mehl-Mühlens-Rennen und Zanders Union Rennen nicht zu schlagen war. Seit 1986 summierten sich bis dato 54 Gruppesiege, 107 Gruppeplatzierungen, 59 Listensiege sowie weitere zahlreiche Listenplatzierungen. Die beiden größten Champions aus Wittekindshofer Zucht sind Elle Danzig und Tiger Hill. Die mehrfache Championesse Elle Danzig erwies sich als Ausnahmestute mit elf Gruppesiegen im In- und Ausland, darunter drei Gruppe 1 Siege. Der dreifache Gruppe 1 Sieger Tiger Hill wurde als Jährling verkauft und begann seine Karriere im In- und Ausland als Rennpferd und Deckhengst.

Das nach Gewinnsumme erfolgreichste Produkt aller bis heute in Deutschland gezogenen Pferde ist der 2013 geborene Pakistan Star von Sharmadal aus der Nina Celebre mit über 37 Mio. Hongkong Dollar Gewinnsumme. Er steht im Besitz von Kerm Din, Hong Kong.

Weitere Top-Pferde sind Night Petticoat, ihr Sohn und Derbysieger Next Desert, ihre Tochter Next Gina, die Champion-Meilerin La Blue sowie Lomita, Nadour al Bahr, Omikron, Network, Saldentiegerin, Nordtänzerin, Rosenreihe und Elle Shadow. Insgesamt stellt das Gestüt Wittekindshof seit 1996 fünf Diana-Siegerinnen mit Night Petticoat (1996), Elle Danzig (1998), Next Gina (2003), Rosenreihe (2008) und Serienholde in 2016.

Gesunde und artgerechte Aufzucht

Vor jeder Rennkarriere steht die Zeit der Aufzucht im Gestüt, hier werden die Weichen für eine möglichst lange und erfolgreiche Zukunft als Rennpferd gestellt. Daher legen wir auf dem Gestüt Wittekindshof besonderen Wert auf eine natürliche und artgerechte Aufzucht. Alle Pferde verbringen dabei die meiste Zeit auf den ausgedehnten Wittekindshofer Weiden, aber natürlich kommt das wichtige Handling nicht zu kurz, damit die Pferde ab der Stunde null die normalen Abläufe und Verhaltensregeln lernen.

Starke Stutenherde aus internationalen Top-Familien

Unsere außerordentlich hochwertige Mutterstutenherde ist das Herzstück des Gestüts. Von den ca. 20 Stuten haben 18 (!) ein GAG von 90 kg oder höher, denn bei der Zucht von Weltklasse-Rennpferden kommt es uns besonders auf den mütterlichen Part an.

56 ha bestes Weideland und 47 Boxen

Durch Mischbeweidung, stetiger Pflege und einem großzügigen Verhältnis von Weideland zum Pferdebestand, hat das Gestüt Wittekindshof die besten Vorraussetzungen für gesunde Aufzucht. Luftige und helle Boxen in mehreren getrennten Stallbereichen komplettieren die Anlage.

Verkaufsgestüt mit Pferdepassion

Im eigenen Rennstall finden sich überwiegend Stuten, mit dem Fokus auf dem Erbe der Mutterlinie. Alle Hengste und Stuten aus stark vertretenen Linien werden über Auktionen zum Verkauf angeboten, dadurch gibt es keine "zweite Wahl" für die Käufer. Seit 1986 werden Vollblüter, davor Warmblüter gezüchtet. Das Pferdegen liegt der ganzen Familie im Blut, die Begeisterung geht von Generation zu Generation.

Meilensteine

1986 - heute

16.09.2018

Klassischer Sieg für Sweet Thomas im 134. Deutsches St. Leger, Gr.3

Trainer: Andreas Suborics, Jockey: Stephen Hellyn

29.04.2018

Gr.1-Sieg für Pakistan Star in Hong Kong

1. The Audemars Piguet QE II Cup, Gr.1

Besitzer: Kerm Din, Trainer: Tony Cruz, Jockey: William Buick

18.09.2016

Near England siegt im Großen Preis von DSW21 - 132. Deutsches St.Leger, Gr.3

Trainer: Markus Klug, Jockey: Andreas Helfenbein

07.08.2016

Diana-Sieg für Wittekindshof

Serienholde siegt unter Eduardo Pedroza

im 158. Henkel-Preis der Diana - German Oaks, Gr.1

Trainer: Andreas Wöhler

27.09.2015

North Mum gewinnt den Großen Preis der Jungheinrich Gabelstapler

(LR, Jockey: Eduardo Pedroza, Trainer: Andreas Wöhler) und platzierte sich danach im Großen Preis des Gestüt Fährhof (Gr.3).

21.10.2012

Swordhalf gewinnt den Preis der Winterkönigin

(Gr.3, Jockey: Andrasch Starke, Trainer: Andreas Wöhler)

01.08.2010

Elle Shadow wird knapp geschlagen Zweite im Preis der Diana

(Gr.1, Jockey: Andrasch Starke, Trainer: Peter Schiergen), im Anschluss gewinnt sie noch den Belmondo-Preis (Gr.3), den Rashit Shaykhutdinov-Cup (Gr.3) und im darauf folgenden Jahr den Großen Preis der Wirtschaft (Gr.3).

26.10.2008

Sworn Pro gewinnt den Preis der Winterkönigin

(Gr.3, Jockey: Andreas Helfenbein, Trainer: Mario Hofer), ein Jahr später am 07.11.2009 gewinnt sie den Premio Giovanni Falk (LR).

05.09.2008

Serienhoehe gewinnt die Maurice Lacroix-Trophy

(Gr.3, Jockey: Filip Minarik, Trainer: Peter Schiergen)

03.08.2008

Diana-Sieg für Wittekindshof

Rosenreihe siegt unter Andrasch Starke

im 150. Preis der Diana (German Oaks), Gr.1

Trainer: Peter Schiergen

23.10.2005

Nordtänzerin gewinnt den Preis der Winterkönigin

(Jockey: William Mongil, Trainer: Peter Schiergen). Ein Jahr später platziert sie sich unter anderem im Schwarzgold-Rennen, im Preis der Diana und im Idee Hansa-Preis.

05.06.2005

North Queen wird Zweite im Preis der Diana

(Gr.1, Jockey: William Mongil, Trainer: Peter Schiergen) und gewinnt zwei Monate später am 21.08. den Walther J. Jacobs Stutenpreis (Gr.3).

08.06.2003

Diana-Sieg für Wittekindshof

Next Gina siegt unter Andrasch Starke

im 145. Preis der Diana (German Oaks), Gr.1

Trainer: Andreas Schütz

07.07.2002

Derby-Sieg für Wittekindshof

Next Desert siegt unter Andrasch Starke

im BMW 133. Deutsches Derby, Gr.1

Trainer: Andreas Schütz

09.11.2000

Elle Danzig zum Zweiten im Premio Roma

erneut siegt unsere großartige Stute auf Gr.1-Niveau

Trainer: Andreas Schütz, Jockey: Andrasch Starke

07.11.1999

Elle Danzig siegt im Premio Roma, Gr.1

Trainer: Andreas Schütz, Jockey: Andrasch Starke

02.08.1998

Elle Danzig erster Gr.1-Sieg

Großer Dallmayr-Preis, Gr.1

Trainer: Andreas Schütz, Jockey: Stanley K.M. Chin

01.06.1998

Elle Danzig, unsere zweite Diana-Siegerin

140. Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby, Gr.2

Trainer: Andreas Schütz, Jockey: Andrasch Starke

03.05.1998

Klassischer Sieg mit Elle Danzig

in den 78. German 1000 Guineas, Gr.2

Trainer: Andreas Schütz, Jockey: Andrasch Starke

27.05.1996

Night Petticoat ist unsere erste Diana-Siegerin

138. Preis der Diana - Deutsches Stuten-Derby, Gr.2

Trainer: Bruno Schütz, Jockey: Terence Hellier

05.05.1996

Klassischer Sieg mit La Blue

in den 76. German 1000 Guineas, Gr.2

Trainer: Bruno Schütz, Jockey: Terence Hellier